Aus der Geschichte der Bernhauser Bank eG

1908 - Gründung

Am 13. Juni 1908 wurde der Grundstein gelegt für den Darlehenskassenverein. Herr Schultheiß Weber war es, der 37 Bernhäuser Bürger zur Gründung bewog. Die damals 2.000 Einwohner zählende Gemeinde Bernhausen hatte kein örtliches Bankinstitut, der neu gegründete Darlehenskassenverein sollte Abhilfe schaffen.

 

1909 - 1. Generalversammlung

Die erste Generalversammlung im Jahre 1909 zählte bereits stolze 109 Mitglieder. Das Vertrauen der Bernhäuser Bürger war gewonnen, zumal das erste Geschäftsjahr bereits Reingewinn erbrachte: 180,62 Mark. 

 

1948 - Währungsunion

Währungsreform am 20. Juni 1948. Das bedeutete: Wieder mal neu beginnen. Der Mut war fast auf den Nullpunkt gesunken. Hoffnung war ein kümmerliches Pflänzchen in dieser Zeit. Aber durch unermüdlichen Einsatz sollte es doch noch zum Blühen kommen. 

 

Heute

Die Bernhauser Bank blickt auf über 100 erfolgreiche Jahre zurück und präsentiert sich heute als hochmodernes, leistungsfähiges Institut in einladenden Räumen.

Wir sind stolz auf das Erreichte und wollen mit unseren umfassenden Serviceleistungen und einem bedarfsgerechten Beratungsangebot gemeinsam mit unseren Mitgliedern, Kunden und Geschäftspartner die Zukunft gestalten.

 

Wir danken allen für ihr Vertrauen in unsere Arbeit.